NWZ Leserreisen Logo
0441 99 88 43 35
leserreisen@nwzmedien.de

Lambertihof, Markt 22, 26122 Oldenburg

Mo. - Fr. von 10 - 14 Uhr

Logo

Zusatztermin wegen starker Nachfrage!

Weihnachtliches Berlin – in „privater“ Atmosphäre

  • Erich Kästner Abend im Theater im Palais

  • Konzertabend in „Blackmore’s – Berlins Musikzimmer“

  • Sonderöffnung des Museums Barberini

  • Sie wohnen im Luxushotel Adlon

Termine 2020:
03.12 - 06.12
ab739,-
pro Person inkl. MwSt.

Ihre Highlights

Bustransfer inklusiveReisebegleitung inklusive MusikreiseWeihnachtsreise

Reiseverlauf auf einen Blick

Ihr Reiseprogramm

1. Tag, Donnerstag, 3. Dezember 2020

Anreise nach Berlin – Sektempfang im Hotel – Abendessen im Restaurant Nante Eck – Theater im Palais

Taxi-Service (falls gebucht) zum ZOB Oldenburg. Von hier erfolgt die bequeme Anreise mit einem komfortablen 4-Sterne plus Bus mit 48 Plätzen, wovon lediglich maximal 30 Plätze besetzt werden, nach Berlin.

Nachmittags heißt Sie Ihre Reisebegleitung mit einem Glas Sekt im Hotel THE WESTIN GRAND BERLIN herzlich willkommen in Berlin. Zur Berühmtheit gelangte der Eckensteher Nante durch das 1833 uraufgeführte Volksstück „Eckensteher Nante im Verhör“. Nach ihm ist das urige Altberliner Traditionsrestaurant „Nante Eck“ am Boulevard Unter den Linden benannt. Hier wird Ihnen vor dem Besuch des Theaters im Palais ein rustikales 2-Gang Abendessen inkl. einem Getränk nach Wahl serviert.

Im Palais am Festungsgraben, ehemaliger Sitz der preußischen Finanzbehörde, befindet sich das mit 99 Plätzen kleine Theater im Palais, das in diesem Jahr sein 30-jähriges Bestehen feiert. Am heutigen Abend wird exklusiv für unsere Reisegruppe das Stück „ERICH KÄSTNER. Das Glück ist keine Dauerwurst.“ auf die kleine, aber feudale Bühne gebracht. Albernheiten, Originales und Originelles. Kästners Texte passen erstaunlich zu aktuellen Gedanken der Zeit, sodass man sich fragt, ob diese erst heute oder doch gestern formuliert wurden – von ihm, dem großen Berliner Geschichtenerzähler, der von 1927 bis 1945 in Berlin-Wilmersdorf und -Charlottenburg lebte. Die Berliner Jahre gelten als die produktivste Zeit Kästners, in der er zu einer der bedeutendsten Intellektuellen der Stadt avancierte. „Emil und die Detektive“, „Pünktchen und Anton“ und der Berlin-Roman „Fabian“ entstammen der Berliner Zeit Kästners und erfreuen sich bis heute großer Beliebtheit. Es lesen Gabriele Streichhahn und Carl Martin Spengler begleitet von Ute Falkenau am Klavier. Dauer ca. 1 Std. 15 Min. ohne Pause. Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen.

2. Tag, Freitag, 4. Dezember 2020

Vormittags Stadtrundfahrt „Das alte und neue Berlin“ (zusätzlich nur vorab buchbar) – Nachmittag zur freien Verfügung – Abendessen im Restaurant Brasserie – Konzertabend in „Blackmore’s – Berlins Musikzimmer“

Dass einzig Konstante in Berlin ist die Veränderung. Deutschlands Hauptstadt ist groß, facettenreich und voller interessanter Sehenswürdigkeiten. Die lange Geschichte Berlins spiegelt sich im gesamten Stadtbild wider. Für Berlin hat sich mit dem Fall der Mauer die Tür zur Zukunft geöffnet. Menschen kommen heute aus allen Teilen der Welt in diese Metropole, weil sie hier den Reiz des Neuen verspüren. Kaum eine Stadt hat eine so bewegende Geschichte durchlebt, kaum eine Stadt hat sich so schnell verändert – und erfindet sich immer wieder neu. Berlin hat das Image einer kulturell vielfältigen und aufregenden Stadt. Begeben Sie sich mit einer örtlichen Reiseführerin auf eine überaus interessante Suche und spüren Sie die eine oder andere geheimnisvolle Ecke in der lebendigen und pulsierenden Metropole des 21. Jahrhunderts auf.

Der Nachmittag steht Ihnen für Ihre individuelle Programmgestaltung zur freien Verfügung. Vor dem Besuch von „Blackmore’s – Berlins Musikzimmer“ wird Ihnen im renommierten Restaurant Brasserie am Gendarmenmarkt ein köstliches 2-Gang Menü serviert. In „Blackmore’s – Berlins Musikzimmer“ gastieren bekannte Top-Solisten klassischer Musik, erstklassige Kammerensembles, hochbegabte junge Künstler und Musiker. Mit dem mehrfach national und international preisgekrönten Leonard Toschev erleben Sie einen außergewöhnlich begabten Geiger, der von seiner Mutter, Lana Toschev, am Klavier begleitet wird. Als Preisträger des 27. Wettbewerbs des Deutschen Musikinstrumentenfonds spielt der erst 15-Jährige seit Februar 2019 eine Violine von Enrico Ceruti, Cremona 1845. Während des gut einstündigen Konzerts und einem Glas Wein in der Pause werden Ihnen Werke von Bach, Mozart, Tschaikowski und Ysaye zu Gehör gebracht. Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen.

3. Tag, Samstag, 5. Dezember 2020

Vormittag zur freien Verfügung – Ausflug nach Potsdam mit Stadtrundfahrt, Abendessen und Besuch des Museums Barberini

Der Vormittag steht Ihnen für Ihre individuelle Programmgestaltung zur freien Verfügung. Um 13 Uhr begrüßt Sie unsere erstklassige Reiseführerin zum Ausflug nach Potsdam. Über den Kurfürstendamm, durch die Villenkolonie Grunewald und über die Glienicker Brücke erreichen Sie gegen 14 Uhr Potsdam. Schon Friedrich der Große war von Potsdam so beindruckt, dass er die Stadt zu seiner Sommerresidenz erkor. Seine barocken Repräsentationsbauten, Schloss Sanssouci, die Parks und Gärten und die zum UNESCO Welterbe erklärte Potsdamer Kulturlandschaft machen Potsdam zu einer der schönsten Städte Deutschlands. Im Verlauf der ca. 90-minütigen Stadtrundfahrt tauchen Sie ein in die Geschichte und Gegenwart der einstigen Residenz- und Garnisonsstadt mit ihren berühmten Schlössern, Gärten und historischen Stadtvierteln. Anschließend wird Ihnen im Restaurant Zur Historischen Mühle gegenüber vom Schloss Sanssouci ein frühes 2-Gang Abendessen serviert.

Potsdam hat eine neue Attraktion: das Museum Barberini. Der IT-Pionier und Kunstsammler Hasso Plattner ließ dafür das 1771/72 erbaute und im Zweiten Weltkrieg zerstörte Palais Barberini rekonstruieren. In direkter Nachbarschaft zum neuen Landtagsgebäude Brandenburg, der Nikolaikirche und dem im Alten Rathaus ansässigen Potsdam Museum, ist so Potsdams Alter Markt nach historischem Vorbild wieder entstanden.

Das Museum Barberini zeigt seit dem 5. September 2020 an dauerhaft die umfangreiche Sammlung impressionistischer Gemälde des Museumsgründers Hasso Plattner. Potsdam wird damit eines der weltweit wichtigsten Zentren impressionistischer Landschaftsmalerei.

Über 100 Meisterwerke von Claude Monet, Auguste Renoir, Berthe Morisot, Alfred Sisley, Camille Pissarro, Henri-Edmond Cross, Paul Signac und weiteren Malern des Impressionismus und Nachimpressionismus. Mit 34 Gemälden von Claude Monet sind außerhalb von Paris nirgends in Europa mehr Werke dieses Künstlers an einem Ort zu sehen. Parallel ist die temporäre Ausstellung „Impressionismus in Russland. Aufbruch zur Avantgarde.“ zu sehen.

Nach dem Einlass in das Museum um 18.15 Uhr, der Begrüßung und einer ca. 20-minütigen Einführung im Auditorium steht die Ausstellung bis 20 Uhr ausschließlich unserer Reisegruppe zum individuellen Rundgang zur Verfügung. Falls es die Hygienevorschriften im Dezember zulassen, erhalten Sie auf Wunsch einen Audio-Guide. Freuen Sie sich auf dieses einzigartige Museumserlebnis in „privatem“ Rahmen - ein Kunstgenuss in aller Ruhe, der Ihnen sicherlich noch lange in bester Erinnerung bleiben wird.

4. Tag, Sonntag, 6. Dezember 2020

Tag bis zur Heimreise zur freien Verfügung – Heimreise

Genießen Sie noch einmal die kulinarischen Köstlichkeiten bei einem ausgiebigen Frühstück im Luxushotel THE WESTIN GRAND BERLIN. Bis zur Heimreise um 15 Uhr bleibt Ihnen für Ihre individuelle Programmgestaltung genügend Zeit. Empfehlenswert ist z.B. der Besuch des Pergamonpanoramas von Yadegar Asisi gegenüber vom Pergamonmuseum. Das Panorama führt die Besucherinnen und Besucher zurück in das Jahr 129 n. Chr. und zeigt ihnen die antike Stadt Pergamon an der kleinasiatischen Westküste. Yadegar Asisi rekonstruiert den Zustand der Stadt in der hohen römischen Kaiserzeit unter der Regierung des Kaisers Hadrian (117-138 n. Chr.).

Um 15 Uhr treten Sie Ihre Heimreise an. Ihre Rückkehr am ZOB in Oldenburg ist für 21 Uhr geplant. Anschließend erfolgt der Taxi-Service (falls gebucht) nach Hause.

Ihre Reise

Erstmals in der 29-jährigen Geschichte dieser Traditionsreise in das weihnachtlich geschmückte Berlin, wurde die maximale Teilnehmerzahl dieses stets ausgebuchten Klassikers auf maximal 30 Gäste begrenzt. Unserem Berlin-Experten Hans-Peter Thiele ist es dennoch gelungen, eine Gruppenreise mit kulturellen Glanzpunkten – in „privater“ Atmosphäre – zu organisieren.

Das sehenswerte Museum Barberini in Potsdam gewährt Ihnen im Rahmen einer Sonderöffnung den exklusiven Besuch der neuen Impressionismus-Ausstellung, ein außergewöhnliches Ausstellungserlebnis in „privatem“ Rahmen und Kunstgenuss nur für Sie ganz persönlich. Und im Theater im Palais am Boulevard Unter den Linden hebt sich der Vorhang ebenfalls nur für Sie mit dem Stück „ERICH KÄSTNER. Das Glück ist keine Dauerwurst.“ Als drittes Highlight erleben Sie in „BLACKMORE‘S – Berlins Musikzimmer“, das von vielen hochkarätigen Musikern wegen der inspirierenden und fast privaten Atmosphäre geschätzt wird, einen ebenfalls exklusiven Konzertabend mit Werken von Bach, Mozart, Tschaikowsky und Ysaye.

Sie reisen mit einem 4-Sterne plus Bus mit 48 Plätzen, wovon lediglich maximal 30 Plätze besetzt werden. Sie speisen in bewährten Restaurants und wohnen im bewährten Luxushotel THE WESTIN GRAND BERLIN in Berlin-Mitte.

Ihr Hotel: Das stilvolle und luxuriöse Hotel THE WESTIN GRAND BERLIN befindet sich in exponierter Lage in Berlins historischer Mitte am Boulevard Unter den Linden/Ecke Friedrichstraße. Diese einmalige Lage erlaubt Ihnen ein Eintauchen in das heutige Berlin mit all seinen Facetten. Die großzügige Lobby mit ihrem 30 Meter hohen Glas-Atrium, die imposante Freitreppe und die Ästhetik von elegantem und modernem Design, kombiniert mit traditionellen Elementen, ganz im Zeichen des Beaux-Arts-Stils, empfangen Sie im THE WESTIN GRAND BERLIN.

Warme Brauntöne und sanfte helle Farbtöne sowie das Westin Heavenly Bed® prägen die 400 neuen Zimmer. Die für Sie reservierten ca. 31 m² großen Linden Superior Zimmer mit Blick auf den berühmten Boulevard Unter den Linden garantieren Ihnen einen äußerst angenehmen Aufenthalt. Das Restaurant Relish, die Lobby-Bar und ein großzügiger Spa-Bereich mit Fitnesscenter, Pool und Sauna runden das Angebot ab. Das exzellente Frühstücksbuffet lässt keine Wünsche offen.

Das ist alles inklusive

Ihre Anreise
  • Busfahrt im 4-Sterne plus Bus von Oldenburg nach Berlin

Ihre Abreise
  • Busfahrt im 4-Sterne plus Bus von Berlin nach Oldenburg

Während der Reise
  • Begrüßungssekt im Bus

  • 3 Übernachtungen und Frühstücksbuffet im luxuriösen Hotel THE WESTIN GRAND BERLIN inkl. Nutzung des Fitness- und Wellnessbereichs (Sauna gegen Gebühr), Kaffeemaschine auf dem Zimmer, Übernachtungssteuer und WLAN

  • Begrüßungssekt im Hotel

  • 2-Gang Abendessen inkl. einem Getränk nach Wahl im Restaurant Nante Eck

  • Exklusiver Theaterabend im Theater im Palais

  • 2-Gang Abendessen im Restaurant Brasserie

  • Exklusiver Konzertabend in „Blackmore’s – Berlins Musikzimmer“

  • 90-minütige Stadtrundfahrt Potsdam

  • 2-Gang Abendessen im Restaurant Zur Historischen Mühle

  • Exklusiver Besuch des Museums Barberini

  • Sämtliche Bustransfers vor Ort

  • Reisebegleitung ab/bis Oldenburg (bei Erreichen der Mindestteilnehmerzahl)

Termine & Preise

Reisepreis pro Person inkl. MwSt.

Euro

im Superior-Doppelzimmer

739

im Superior-Doppelzimmer zur Alleinbenutzung

999

An- und Abreiseoptionen

Taxi-Service ab/bis Haustür

18

Zusatzleistungen

Stadtrundfahrt „Das alte und neue Berlin“

20

Wichtige Informationen

Reisedokumente: Deutsche Staatsangehörige benötigen einen gültigen Reisepass oder Personalausweis. Sollten Sie einer anderen Staatsbürgerschaft angehören, weisen Sie uns bitte darauf hin. Wir beraten Sie gern.

Gesundheitshinweise: Der Gesundheitsdienst des Auswärtigen Amtes empfiehlt in vielen Zielgebieten einen Schutz gegen Tetanus, Diphtherie, Polio, Hepatitis A, Typhus und ggf. FSME. In einigen Gebieten wird eine Gelbfieber- und Tollwutimpfung empfohlen bzw. behördlich vorgeschrieben und auf das Risiko einer Infektion mit Malaria oder Denguefieber hingewiesen. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig (ggf. bei Ihrem Hausarzt) über Infektions- und Impfschutzmaßnahmen sowie andere Prophylaxe. Zusätzlich weisen wir in diesem Zusammenhang auf die Internetseite des Centrums für Reisemedizin (www.crm.de) und die entsprechenden Seiten des Auswärtigen Amtes (www.auswaertiges-amt.de) hin. Aktuelle medizinische Hinweise: Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat im Januar 2019 einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Eine Überprüfung und ggf. Ergänzung des Impfschutzes gegen Masern für Erwachsene und Kinder wird daher spätestens in der Reisevorbereitung dringend empfohlen.

Veranstaltungen: Die Besetzung und das Programm können sich kurzfristig ändern. Alle Angaben zu den Besetzungen und zum Programm sind daher unverbindlich. Sollte sich eine Besetzung oder das Programm ändern, findet die Reise trotzdem statt. Eine Besetzungs- oder Programmänderung berechtigt nicht zu einer kostenlosen Stornierung der Reise. Der Gesamtwert der Veranstaltungskarten pro Person beträgt € 150,–.

Zahlungsmodalitäten: 20% Anzahlung des Reisepreises bei Buchung. Restzahlung bis 35 Tage vor Reiseantritt.

Mindest- bzw. Maximalteilnehmerzahl für die durch uns zusammengestellte Gruppe: 30 Personen (bei Nichterreichen bis 4 Wochen vor Reiseantritt sind wir berechtigt, vom Reisevertrag zurückzutreten. Bei Absage erhalten Sie ein Ersatzangebot oder den gezahlten Reisepreis unverzüglich zurück).

Reiseveranstalter: Hanseat Reisen GmbH, Langenstraße 20, 28195 Bremen.

Hotel- und Programmänderungen vorbehalten. Stand 10/20 – alle Angaben ohne Gewähr.

Reiseversicherung: Wir empfehlen Ihnen den Abschluss eines 5-Sterne-Premium-Schutz-Paketes inklusive einer Reiserücktrittskosten-Versicherung der Hanse Merkur Reiseversicherung AG, Hamburg. Bitte beachten Sie, dass wir Kunden mit Wohnsitz außerhalb der EU keine Versicherungen anbieten dürfen.

Anfallende Mehrkosten: Wir bitten Sie zu beachten, dass Ausgaben des persönlichen Bedarfs, wie zusätzliche Trinkgelder, Verpflegung, sofern nicht inklusive, und andere individuelle Ausgaben nicht im Reisepreis enthalten sind und vor Ort nach Ihrem Ermessen zu entrichten sind.

Hinweis zur Barrierefreiheit: Unser Angebot ist für Reisende mit eingeschränkter Mobilität nur bedingt geeignet. Bitte kontaktieren Sie uns bezüglich Ihrer individuellen Bedürfnisse.

Taxi-Service: Wir bieten Ihnen einen Taxi-Service, der Sie von Ihrer Haustür abholt und zum Abfahrtsort (ZOB, Bahnhof, Flughafen) bringt, und Sie nach Reiseende wieder abholt. Diesen Service können Sie für nur € 18,– p.P. für Hin- und Rückfahrt nutzen. Er gilt für alle Teilnehmer, die innerhalb eines bestimmten Bereichs der Stadt Oldenburg und des Umlandes wohnen. Gerne beraten wir Sie dazu.