0441 99 88 43 35
leserreisen@nwzmedien.de

Lambertihof, Markt 22, 26122 Oldenburg
Mo. bis Fr. 10 bis 17 Uhr

Telefon
Mo. - Fr. 08:00 - 18:00 Uhr
Sa. 09:00 - 14:00 Uhr

Rumänien Siebenbürgen Burg Bran
Rumänien Siebenbürgen Burg Bran
Rumänien Siebenbürgen Burg Bran
Impressionen

Zu Gast bei Gebirgsbauern, einer rumänischen Familie & einem Öko-Hof

Rumänien - Burgen, Schlösser & Klöster

Termine:
28.05. - 07.06.2024
ab 1.880,-
pro Person inkl. MwSt.

Ihre Highlights

Ausflug inklusive
Flug inklusive
Frühstück inklusive
Grüner Reisen
Nur bei uns

Reiseverlauf auf einen Blick

Route für Reisetermin: 28.05.2024 - 07.06.2024
Rumänien - Burgen, Schlösser & Klöster

10 Nächte

Routenbeschreibung:

Tag Ort Start Ende
28.05. Sibiu / Rumänien - -
Anreise – Sibiu (Hermannstadt)/Rumänien
Anreise nach Sibiu. Die Prunkbauten, Plätze, Kirchen und Museen des 2007 zur Kulturhauptstadt Europas gekürten Ortes erinnern an die deutsche Vergangenheit Transsilvaniens. Schon im 12. Jh., als sich Bauern und Handwerker aus der Mittelrhein- und Moselregion hier niederließen, begann die deutsche Siedlungsgeschichte. Lange gehörte das Gebiet zum Königreich Ungarn und damit auch zur k. u. k. Monarchie. Erst nach dem Ersten Weltkrieg und dem Vertrag von Trianon wurde Transsilvanien an Rumänien abgetreten. Im nahe gelegenen Dorf Sibiel werden Sie von den Gebirgsbauern zum rustikalen Begrüßungsabendessen erwartet.
29.05. Sibiu / Rumänien - -
Sibiu
Die Gebäude im Großen und Kleinen Ring und die Lügenbrücke sind nur einige der architektonischen Denkmäler, die das Stadtbild Sibius beeinflussen. Während des Rundgangs besichtigen Sie auch das Brukenthal Museum und die evangelische Stadtpfarrkirche. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Am Abend freut sich eine rumänische Familie auf Ihren Besuch.
30.05. Sibiu / Rumänien - -
Sibiu – Bazna/Baasen – Medias – Biertan – Sighisoara (Schäßburg)
Mit dem Pferdewagen geht es heute von Baasen zur sächsischen Kirchenburg Boian/Bonnesdorf. Danach erleben Sie ein Orgelkonzert in der Burg von Baasen. Mittags treffen Sie sich mit Vertretern der Siebenbürger Sachsen in Mediasch und besichtigen das Stefan-Ludwig-Roth Museum. Am Nachmittag steht die Kirchenburg im idyllischen Biertan auf dem Programm, welche bis zum 19. Jh. Sitz der evangelischen Bischöfe war. Weiterfahrt nach Sighisoara.
31.05. Sighisoara / Rumänien - -
Sighisoara
Sighisoara gilt als eine der am besten erhaltenen mittelalterlichen Städte Europas. Davon zeugt u.a. die vollständig erhaltene Wehranlage der Burg mit ihren neun Türmen und drei Basteien. Der 64 m hohe Stundturm – ein Uhrturm mit viereckigem Grundriss, ermöglichte einst einen durch schwere Tore gesicherten Zugang zur Burg. Über die hölzerne überdachte Schülertreppe gelangt man zur berühmten Bergkirche auf dem Schulberg. Außerdem ist Sighisoara Geburtsstadt des um 1431 geborenen Fürst Vlad III., jenem grausamen Herrscher, der Bram Stoker zu seiner unsterblichen Romanfigur Dracula inspiriert hat. Nach dem Besuch des Geburtshauses von „Graf Dracula“ steht der Rest des Tages zur freien Verfügung.
01.06. Sighisoara / Rumänien - -
Sighisoara – Albesti – Corund – Roter See – Bicaz-Klamm – Piatra Neamt
Zunächst besichtigen Sie einen familiär geführten landwirtschaftlichen Öko-Betrieb, der Joghurt, Quark und Käse selbst produziert. Gerne dürfen Sie probieren! Auf einer Serpentinenstraße, die atemberaubende Ausblicke gewährt, geht die Fahrt am Nachmittag durch die Karpaten und durch die Bicaz-Klamm, eine ca. 7,5 km lange Schlucht. Es erfolgt ein kurzer Stopp am Roten See, der durch einen Erdrutsch vor fast 200 Jahren entstand, bevor Sie den im Volksmund genannten Höllenschlund mit seinen bis zu 300 m hohen Steilwänden auf einem Spaziergang erkunden. Auf der spektakulären Gebirgsstraße geht es weiter nach Piatra Neamt.
02.06. Piatra Neamţ / Rumänien - -
Piatra Neamt – Moldauklöster Moldovita und Voronet, Nonnenkloster Agapia und Ostereier-Museum Vama
Das Moldau-Gebiet in der Region Bukowina verzaubert mit seiner unberührten landschaftlichen Schönheit und den berühmten Moldau-Klöstern, einer Gruppe rumänisch-orthodoxer Konvente aus dem 15. und 16. Jh. Die Besichtigungstour beginnt mit dem Kloster Moldovita mit seinen charakteristischen goldenen Fresken, gefolgt vom Kloster Voronet, auch als „Sixtinische Kapelle des Ostens“ bezeichnet, dessen bemalte Außenwände schon von Weitem sichtbar leuchten. Der vorherrschende Blauton ist auch als Voronetblau bekannt. Der Legende nach wurde das Kloster 1488 auf Geheiß Stefans des Großen, des Fürsten von Moldau, als Erinnerung an seinen Sieg in der Schlacht von Vaslui erbaut. Kloster Agapia schließlich zählt zu den größten Nonnenklöstern Europas, auf dessen Klostergelände sich Werke des berühmten rumänischen Malers Nicolae Grigorescu befinden. Im 600 Jahre alten Örtchen Vama besuchen Sie das beeindruckende Ostereier-Museum mit seiner Sammlung aus über 3.000 handbearbeiteten Eiern aus der ganzen Welt. Bei einer Vorführung werden Sie in die meisterhafte Handwerkskunst eingeführt.
03.06. Piatra Neamţ / Rumänien - -
Piatra Neamt – Onesti – Harman – Brasov (Kronstadt)
Über die Karpaten nach Siebenbürgen. Am Nachmittag wird die sächsische Kirchenburg von Harman besucht. Ziel des heutigen Tages ist Brasov, das ehemalige Kronstadt, die größte Stadt Siebenbürgens. Aufgrund seiner wunderschönen Lage direkt am Fuß des Berges Tampa in den Südkarpaten wird es auch das rumänische „Salzburg“ genannt.
04.06. Brasov / Rumänien - -
Brasov – Tag zur freien Verfügung – Tagesausflug Bärenreservat und Dracula-Burg Bran (zusätzlich nur vorab buchbar)
Der heutige Tag steht zur freien Verfügung. Alternativ nehmen Sie an dem Tagesausflug zum Bärenreservat Zarnesti und zur Dracula Burg Bran teil. Das über 69 ha große Reservat beherbergt über 80 aus der Gefangenschaft befreite und teilweise misshandelte Karpaten-Braunbären. Danach besuchen Sie das ca. 30 km von Brasov entfernte Schloss Bran, dessen mittelalterliche Anlage außerhalb der Walachei thront, und Bram Stoker als Vorlage seines berühmten Dracula Romans diente.
05.06. Brasov / Rumänien - -
Brasov – Azuga – Sinaia – Bukarest (Bucuresti)
Nach dem Frühstück erkunden Sie Brasov. Ursprünglich wurde sie von den Ritterbrüdern des Deutschen Ordens im frühen 13. Jh. unter dem Namen Corona gegründet. Neben dem dreieckigen Marktplatz und dem barocken Rathaus führt der Rundgang u. a. zum gotischen Kirchbau der Biserica Neagra (Besichtigung nur von außen). In der Schwarzen Kirche, dem Wahrzeichen von Brasov, befindet sich die mit 4.000 Pfeifen und 76 Registern größte Orgel Siebenbürgens. Der Name kam zustande, als von der Marienkirche nach einem Stadtbrand im 17. Jh. nur noch die rauchgeschwärzten Mauern übrig waren – nach sorgfältiger Restauration zeigt sich die Schwarze Kirche heute in hellem Steinton. Anschließend erwartet Sie eine kleine Sektkostprobe in der königlichen Kellerei Azuga. Am Nachmittag besuchen Sie in Sinaia eines der modernsten Schlösser im 19. Jh, das Schloss Peles, die Sommerresidenz der königlichen Familie der Hohenzollern. Weiterfahrt in die Hauptstadt Rumäniens und Abendessen in einem Restaurant in der Stadt.
06.06. Bukarest / Rumänien - -
Bukarest
Bukarest ist geprägt von einer abwechslungsreichen Architektur wie z.B. dem Prachtboulevard Calea Victoriei. Sie besichtigen u.a. die Patriarchalkirche, Sitz der rumänisch-orthodoxen Kirche und die Stavropoleos Kirche. Auf dem Revolutionsplatz demonstrierten im Dezember 1989 über 100.000 Rumänen für Demokratie, Reformen und Freiheit. Anschließend besichtigen Sie einen Teil des riesigen Parlamentspalastes. Mit über 330.000 m² Fläche ist das „Haus des Volkes“das zweitgrößte Gebäude der Welt. Der Sitz der rumänischen Abgeordnetenkammer und des Senats wurde 1984 und 1989 nach Plänen der damals sehr jungen Architektin Anca Petrescu errichtet. Dafür wählte sie den Stil des Sozialistischen Klassizismus, der dem Selbstverständnis des zu jener Zeit regierenden rumänischen Diktators Nicolae Ceausescu Symbolkraft verleihen sollte. Am Nachmittag besuchen Sie ein Freilichtdorfmuseum, in dem Nachbauten typischer Häuser aus allen Regionen Rumäniens zu finden sind. Freuen Sie sich auf ein typisch rumänisches Abendessen mit Folklore
07.06. Bukarest / Rumänien - -
Bucuresti – Heimreise
Abschließend besuchen Sie noch den Primaverii Palast. Auch als „Ceausescu Haus“ bekannt, war es für ein Vierteljahrhundert (1965 - 1989) die private Residenz von Nicolae und Elena Ceausescu. Es erfolgt der Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.

Ihre Reise

Begleiten Sie uns auf dieser besonderen Reise durch Rumänien, die sogar noch Zeit für individuelle Erkundungen und Begegnungen lässt. Als Stefan der Große im Jahr 1503 die osmanische Fremdherrschaft gerade noch abwehren konnte, ahnte der Fürst von Moldau wohl noch nicht, dass er damit die Geburtsstunde des heutigen Rumäniens einläuten sollte. Für jeden errungenen Sieg gegen die Osmanen, versprach der Regent, wolle er ein Kloster bauen lassen. Als zeitloses Vermächtnis begeistern die weltberühmten Moldauklöster auch heutzutage noch die Menschen. Es sind diese sichtbaren Spuren der Vergangenheit – gepaart mit Legenden wie der des Grafen Dracula, die den Reiz Rumäniens ausmachen. Vor allem in der Region Transsilvanien, besser bekannt als Siebenbürgen, ist insbesondere die jüngere Geschichte des Landes vielerorts spürbar. Es ist die Geschichte jener Menschen, die 1989 ihr Schicksal selbst in die Hand nahmen und sich ihre Freiheit erkämpften. Auch landschaftlich ist die Gegend mit einer atemberaubenden Vielfalt gesegnet. Raue Gebirgszüge der Karpaten, scheinbar endlose Wälder und malerische Flusslandschaften prägen dabei das Panorama.

Ihre Hotels:
  • Sibiu (Hermannstadt) – 2 Nächte: Golden Tulip Ana Tower Hotel (Landeskat.: 4 Sterne)
  • Sighisoara (Schäßburg) – 2 Nächte: Hotel Mercure Binderbubi (Landeskat.: 4 Sterne)
  • Piatra Neamt – 2 Nächte: Hotel Central Plaza (Landeskat.: 4 Sterne) 
  • Brasov (Kronstadt)– 2 Nächte: Hotelpension Casa Cranta (Landeskat.: 4 Sterne)
  • Bukarest – 2 Nächte:  Hotel Capsa (Landeskat.: 4 Sterne)

DAS IST ALLES INKLUSIVE

An- & Abreise
  • Busfahrt von Oldenburg nach Bremen und
    zurück (bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl von 10 Personen, behalten wir uns eine alternative An- und Abreise vor. Bitte beachten Sie, dass
    es sich um Umsteigeverbindungen handeln kann)
  • Linienflüge mit Lufthansa von Bremen nach
    Sibiu und zurück von Bukarest in der Economy Class
    (Umsteigeverbindungen) sowie alle erforderlichen
    Transfers vor Ort.
Während der Reise
  • 10 Übernachtungen in ausgesuchten Hotels der gehobenen Mittelklasse mit Frühstück (Landeskategorie: 4 Sterne)
  • Rundreise im modernen Reisebus lt. Programm
  • 6x Abendessen im Hotel
  • 1x rustikales Abendessen bei den Gebirgsbauern
  • 1x Abendessen in einer rumänischen Familie
  • 2x Abendessen im Restaurant (1x mit Folklore)
  • Ausflüge u.a. Sibiu, Sighisoara, Spaziergang Bicaz-Klamm, Ostereier-Museum Vama, Brasov, Schloss Peles & Bukarest
  • Ausflug zu den Moldau-Klöstern Moldovita und Voronet sowie Nonnenkloster Agapia
  • Fahrt mit dem Pferdewagen und Orgelkonzert in der Burg von Baasen
  • Besuch Öko-Betrieb, Sektkostprobe Kellerei Azuga
  • Alle Ausflüge und Besichtigungen inklusive Eintrittsgeldern laut Programm
  • Co2-Kompensation Ihrer Flüge über myclimate
  • Deutsch sprechende Reiseleitung vor Ort
  • Zusätzliche Reisebegleitung (bei Erreichen der Mindestteilnehmerzahl)

Termine & Preise

Reisepreise pro Person Euro
im Doppelzimmer 1880
im Einzelzimmer 2125

Zusätzlich nur vorab buchbar: Euro
Tagesausflug Bärenreservat und Dracula-Burg Bran 68

Wichtige Hinweise

Geld und Währung Rumänien: Obwohl Rumänien der EU angehört, gilt als offizielles Zahlungsmittel der rumänische Leu (RON). Wir empfehlen die Mitnahme einer Kreditkarte (Master-/Visacard) oder EC-Karte sowie Bargeld in kleiner Stückelung.

Zahlungsmodalitäten: 20% Anzahlung des Reisepreises bei Buchung. Restzahlung bis 35 Tage vor Reiseantritt.

Mindestteilnehmerzahl für die durch uns zusammengestellte Gruppe: 20 Personen (bei Nichterreichen bis 4 Wochen vor Reiseantritt, sind wir berechtigt, vom Reisevertrag zurückzutreten. Bei Absage erhalten Sie ein Ersatzangebot oder den gezahlten Reisepreis unverzüglich zurück).

Anfallende Mehrkosten: Wir bitten Sie zu beachten, dass Ausgaben des persönlichen Bedarfs, wie zusätzliche Trinkgelder, Verpflegung, sofern nicht inklusive, und andere individuelle Ausgaben nicht im Reisepreis enthalten sind und vor Ort nach Ihrem Ermessen zu entrichten sind.

Hinweis zur Barrierefreiheit: Unser Angebot ist für Reisende mit eingeschränkter Mobilität nur bedingt geeignet. Bitte kontaktieren Sie uns bezüglich Ihrer individuellen Bedürfnisse.

Reiseversicherung: Wir empfehlen Ihnen den Abschluss eines 5-Sterne-Premium-Schutz-Paketes inklusive einer Reiserücktrittskosten-Versicherung der Hanse Merkur Reiseversicherung AG, Hamburg. Bitte beachten Sie, dass wir Kunden mit Wohnsitz außerhalb der EU keine Versicherungen anbieten dürfen.


Reiseveranstalter: Hanseat Reisen GmbH, 
Langenstraße 20, 28195 Bremen.

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen vorbehalten. An- und Abreisetag dienen ausschließlich der Erbringung der vertraglichen Beförderungsleistungen. Je nach Fluggesellschaft und Flugdauer werden Bordverpflegung und Getränke nur gegen Bezahlung angeboten. Stand 01/24 – alle Angaben ohne Gewähr.

Reisedokumente: Deutsche Staatsangehörige benötigen einen gültigen Reisepass oder Personalausweis. Sollten Sie einer anderen Staatsbürgerschaft angehören, weisen Sie uns bitte darauf hin. Wir beraten Sie gern.


Gesundheitshinweise: Der Gesundheitsdienst des Auswärtigen Amtes empfiehlt in vielen Zielgebieten einen Schutz gegen Tetanus, Diphtherie, Polio, Hepatitis A, Typhus und ggf. FSME. In einigen Gebieten wird eine Gelbfieber- und Tollwutimpfung empfohlen bzw. behördlich vorgeschrieben und auf das Risiko einer Infektion mit Malaria oder Denguefieber hingewiesen. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig (ggf. bei Ihrem Hausarzt) über Infektions- und Impfschutzmaßnahmen sowie andere Prophylaxe. Zusätzlich weisen wir in diesem Zusammenhang auf die Internetseite des Centrums für Reisemedizin (www.crm.de) und die entsprechenden Seiten des Auswärtigen Amtes (www.auswaertiges-amt.de) hin. Aktuelle medizinische Hinweise: Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat im Januar 2019 einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Eine Überprüfung und ggf. Ergänzung des Impfschutzes gegen Masern für Erwachsene und Kinder wird daher spätestens in der Reisevorbereitung dringend empfohlen.