NWZ Leserreisen Logo
0441 99 88 43 35
leserreisen@nwzmedien.de

Peterstraße 28-34, 26121 Oldenburg

Mo. - Fr. von 9.00 - 18.00 Uhr

Logo

Ein Fest für Geist und Gaumen

Die Toskana und ihr Wein

Termine 2020:
10.05 - 16.05
ab2.099,-
pro Person inkl. MwSt.

Ihre Highlights

Flug inklusiveAusflüge inklusiveReisebegleitung inklusive Bustransfer inklusive

Reiseverlauf auf einen Blick

Ihr Reiseprogramm

1. Tag, Sonntag, 10. Mai 2020

Oldenburg – Pisa – Landgut bei Siena

Taxi-Service (falls gebucht) zum ZOB Oldenburg, Busfahrt zum Flughafen Bremen und Flug nach Pisa. Nach Ihrer Ankunft werden Sie von Ihrer örtlichen Reiseleitung in Empfang genommen. Bevor Sie Ihr Hotel beziehen, entdecken Sie das Juwel der Stadt Pisa, den „Campo dei Miracoli“, den „Platz der Wunder“ auf einem geführten Spaziergang. Alles beherrschend neigt sich der berühmte Schiefe Turm immer etwas mehr der Erdoberfläche entgegen. Der bekannte achtstöckige Glockenturm besticht durch seine umlaufenden Arkadengänge und die offene Glockengalerie in fast 58 m Höhe. Erleben Sie das gesamte Ensemble des Platzes mit Baptisterium und dem Dom Santa Maria Assunta, der zu den bedeutendsten Baudenkmäler Italiens zählt und beim Betreten des Innenraumes einen überwältigenden Eindruck hinterlässt. Gemeinsames Abendessen im Hotel.

2. Tag, Montag, 11. Mai 2020

Siena – San Gimignano

Heute Vormittag werden Sie auf einem geführten Stadtspaziergang Siena kennenlernen. Der Legende nach von Senius und Askanius, den Söhnen des Remus, auf drei schmalen Hügelrücken gegründet, konnte Siena seine Stadtbaukunst ganz der Gotik widmen. Bestaunen Sie die großartige Fassade des Doms Santa Maria Assunta und die einzigartige Intarsienarbeit des Marmorfußbodens im Dom-Inneren, welche die Großartigkeit der Sienaer Handwerkskunst belegt. Durch schmale, schattige Gassen gelangen Sie auf den muschelförmig, hell angelegten Campo, der vom Palazzo Pubblico, einem Meisterwerk aus rotem Backstein und silbergrauem Travertin, beherrscht wird. Im Anschluss fahren Sie nach San Gimignano, die Stadt der Geschlechtertürme. Genießen Sie die Anfahrt, wenn die Türme hinter Weingärten, Olivenbäumen und Zypressen auftauchen. Betreten Sie die auf etruskischen Ursprung zurückgehende Stadt durch die Porta San Giovanni und tauchen Sie ein ins 13. Jahrhundert, wo die mörderischen Guelfen-Ghibellinen-Feden zum Alltag gehörten und die Türme als Zufluchtsorte der Adligen dienten. Ihr Spaziergang führt Sie zur Piazza della Cisterna, die von mittelalterlichen Palästen gesäumt wird, zur Piazza del Duomo mit der Stiftskirche Santa Maria Assunta, weiter zu den Zwillingstürmen der Familie Salvucci. Rückfahrt zum Hotel. Der Abend steht Ihnen zur freien Verfügung.

3. Tag, Dienstag, 12. Mai 2020

Florenz – die Stadt der Medici und ihre Villen

Florenz, die Stadt am Arno, gilt als die Wiege der Renaissance, einer Zeit, in der mächtige Geschlechter, wie die Medici, die Strozzi und die Pitti, eindrucksvolle Paläste und Platzanlagen errichten ließen. Der heutige Tag steht ganz im Zeichen der Bankiersfamilie der Medicis, die fast dreijahrhunderte die wirtschaftlichen, politischen und kulturellen Belange der Stadt Florenz mitgeprägt haben. Im Herzen der Stadt, der Piazza della Signoria, begeben Sie sich auf die Spuren der Medici. Im Jahre 1540 bezog Cosimo I., den im 13. Jahrhundert errichteten, Palazzo Vecchio und ließ ihn nach seinen Vorstellungen umgestalten. Durchschreiten Sie u.a. die Sala dei Cinquecento und bewundern Sie das Studio di Francesco I. de` Medici, eine wahre Kostbarkeit der Spätrenaissance, reich ausgestattet mit Fresken und Statuen und die „Privatgemächer der Medici“, wunderschön ausgestattet und prunkvoll dekoriert, gruppieren sich um den zauberhaften Innenhof mit dem „geflügelten Knaben“. Der Nachmittag steht Ihnen für eigene Unternehmungen in der Stadt der Medici zur freien Verfügung. Gemeinsames Abendessen im Hotel.

4. Tag, Mittwoch, 13. Mai 2020

„Auf den Spuren des Chianti Classico“ Radda – Badia a Coltibuono – Castello di Brolio

Freuen Sie sich heute auf einen Ausflug in die Weinberge des Chianti Classico Gebiets. Lernen Sie die Zentren des Weinanbaus, auf den Hügeln zwischen Florenz und Siena gelegen, kennen. Seit 1716 sind die Grenzen klar definiert, und die Gesetze über Produktion und Verkauf durch den ältesten Winzerverband, die Lega del Chianti mit Sitz in Radda, festgelegt. Schlendern Sie durch die schmalen Gassen von Radda und lassen Sie die mittelalterliche Atmosphäre einer typischen Chianti-Siedlung auf sich wirken. Anschließend sind Sie zu Gast auf Badia a Coltibuono, eines der ältesten Klöster der Toskana, wo schon 770 n. Chr. der erste Chianti-Wein kultiviert worden sein soll. Freuen Sie sich auf ein Mittagessen auf diesem Weingut mit herrlichem Blick in die Chianti Hügel.

Am Nachmittag werden Sie auf Castello die Brolio „empfangen“. Die Florentiner Burg, in den Wäldern gelegen, gehört zu den eindrucksvollsten der Region, aufgrund ihrer wunderschönen Aussicht auf die Chianti-Weinberge und mit ihrer beeindruckenden roten Sandsteinfassade. Baron Bettino Ricasoli, ein revolutionärer Adliger und Vorfahr der heutigen Eigentümer, war Begründer des modernen Weinanbaus im Chianti-Gebiet, er kodifizierte die Chiantiformel. Nach einer Führung über das Weingut gibt es anschließend eine Weinverkostung als Aperitivo. Rückfahrt zum Hotel. Der Abend steht zur freien Verfügung.

5. Tag, Donnerstag, 14. Mai 2020

Pienza – Montepulciano

Der heutige Ausflug führt Sie in die Region südlich von Siena, dort, wo die Städte sich frei und kulturell um Wirtschaftsbetriebe oder Adelssitze entwickeln konnten, was zur Stärkung der lokalen Traditionen führte. Pienza, der Geburtsort von Enea Silvio Piccolomini dem späteren, humanistischen Papstes Pius II., gilt als Idealstadt der Renaissance. Es ist eine Wohltat, durch die Gassen zu bummeln und die Harmonie der eleganten Piazza Pio II. mit der Domfassade, dem Brunnen und den anmutigen Bögen zu spüren, die der Architekt Bernardo Rossellino im Auftrag des Papstes anlegte. Der Palazzo Piccolomini bietet einen traumhaften Blick über das Val d‘Orcia, das für den preisgekrönten Film „Der Englische Patient“ als Filmkulisse diente. Ein Stückchen des köstlichen Pecorino aus Pienza, eine Delikatesse in Tomaten und Kräutern gereift, verkürzt Ihnen die Weiterfahrt ins bekannte Bergdorf Montepulciano, wo 1549 ein „runder, vollmundiger“ Rotwein zum Vino Nobile di Montepulciano „geadelt“ wurde. Was für Pienza der Meisterarchitekt Rosselino war, ist für Montepulciano Antonio da Sangallo. Erkunden Sie bei einem Stadtspaziergang sein städtebauliches Meisterwerk und erfahren Sie in der Cantina des Palazzo Contucci vom Kellermeister persönlich einige Anekdoten über die Geschichte der Familie Contucci. Eine Weinprobe des geschätzten Vino Nobile rundet Ihren eindrucksvollen Tag ab. Rückfahrt zum Hotel. Der Abend steht zur freien Verfügung.

6. Tag, Freitag, 15. Mai 2020

Abbazia Monte Oliveto Maggiore – Montalcino – Abbazia di Sant’Antimo – Banfi

Sie fahren ein Stück durch die rauere Landschaft, durch das Hügelland des Val d‘Orcia und besuchen die prächtige Abbazia Monte Oliveto Maggiore, die eingebettet in Pinien- und Eichenhaine auf 273 m Höhe liegt. Das Kloster ist die Wiege der Olivetaner, die streng der Regel des heiligen Benedikts „Ein richtiger Mönch lebt von den Früchten seiner eigenen Arbeit“ folgten. Das entbehrungsreiche Leben förderte die Kreativität der Mönche, die sich als Holzschnitzer und Buchillustratoren einen Namen machten. Bewundern Sie den Renaissance-Kreuzgang mit 36 Fresken der Maler Signorelli und Il Sodoma, die Szenen aus dem Leben des Ordensgründers widerspiegeln. Weiter geht es in das mittelalterliche Montalcino, vorbei an herrlichen Olivenhainen und Weinbergen, wo u.a. der weltberühmte Brunello di Montalcino gedeiht. Genießen Sie von der Fortezza einen einmaligen Blick auf die umliegenden, mit Weinstöcken bedeckten, Hügel und kosten Sie ein Glas des schweren, vollmundigen Rotweins der Spitzenklasse – einen Brunello di Montalcino. Nach einer Mittagspause besichtigen Sie die Benediktinerabtei Abbazia di Sant‘Antimo, die Karl der Große im 8. Jahrhundert persönlich gegründet haben soll. Im Mittelalter eines der reichsten Klöster, ist es heute ein Musterbeispiel romanischer Klosterbaukunst, das sich, aus hellem Travertin und Muschelkalk erbaut, harmonisch in die Landschaft einfügt. Der dreischiffige Innenraum, von Säulen mit Alabaster-Kapitellen getragen, besticht durch sein natürliches Farbenspiel des Lichtes. Genießen Sie Ihren letzten Abend auf dem renommierten Weingut Castello di Banfi bei einem gemeinsamen Abendessen in traditionellen Gewölben.

7. Tag, Samstag, 16. Mai 2020

Florenz – Oldenburg

Transfer zum Flughafen Florenz und Rückflug nach Bremen. Anschließend Busfahrt nach Oldenburg und Taxi-Service (falls gebucht) nach Hause.

Ihre Reise

Der italienische Ausspruch „La Toscana è gentile e nobile“, die Region sei liebenswürdig und edel, drückt die Einzigartigkeit der Landschaft aus. Kleine charmante Dörfer liegen inmitten sanfter Hügelketten mit schlanken Zypressenreihen und Florenz und Siena begeistern mit edlen, prächtigen Kunstschätzen. Entdecken Sie die Region u.a. mit ihren Städten Siena, San Gimignano, Pienza und Florenz, und begeben Sie sich auf die Spuren der Etrusker, den „Gründern“ der Toskana. Seien Sie zu Gast auf wunderschön gelegenen Weingütern, die zu den besten der Toskana gehören, und erleben Sie ein Fest für Geist und Gaumen.

Ihr Hotel: Inmitten der typisch toskanischen Landschaft zwischen Olivenhainen und Weinbergen erwartet Sie die das Landgut Relais Borgo Scopeto. Sie wohnen in einem restaurierten Anwesen aus dem 13. Jahrhundert – ehemals Adelswohnsitz der Familie Sozzini. Im einstigen Weinkeller, in dem sich heute das Restaurant „La Tinaia“ befindet, können die Köstlichkeiten der Küche genossen werden. Freuen Sie sich auf toskanische Spezialitäten, dazu genießen Sie Weine des hiesigen Weingutes und aus der Umgebung. Die charmanten, großzügigen Zimmer verfügen über Details aus dem 14. Jh., dazu Designermöbel und modernen Komforts. Das Badezimmer ist in Marmor oder Travertin gehalten und mit einer Dusche oder Badewanne, Bademänteln und Haartrockner versehen. Kostenfreies WLAN, Klimaanlage, eine Minibar und Flachbild-Fernseher sind vorhanden. Das Hotel bietet Ihnen wunderbare Möglichkeiten zur Erholung. Zur Verfügung stehen ein Außenpool, eine Sauna, ein türkisches Bad, Hydromassage und Farbtherapie-Duschen. Eintritt € 15 p.P./Tag sowie Anwendungen im Wellness-Bereich gegen Gebühr.

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass die Frühstücksqualität in Italien nicht mit anderen Ländern vergleichbar ist. Es ist wesentlich einfacher gehalten.

City Tax: Bitte beachten Sie, dass in einigen Städten und Gemeinden eine örtliche Bettensteuer anfällt oder kurzfristig eingeführt werden kann. Die Höhe der Steuer richtet sich i.d.R. nach der Sternezahl des gebuchten Hotels sowie der Aufenthaltsdauer. Der Betrag ist vom Gast direkt im Hotel zu entrichten.

Das ist alles inklusive

Ihre Anreise
  • Busfahrt von Oldenburg nach Bremen

  • Linienflüge mit Lufthansa von Bremen nach Pisa (Umsteigeverbindungen) mit 1 x 23 kg Freigepäck p.P.

Ihre Abreise
  • Linienflüge mit Lufthansa zurück von Florenz nach Bremen (Umsteigeverbindungen) mit 1 x 23 kg Freigepäck p.P.

  • Busfahrt zurück nach Oldenburg

Während der Reise
  • Alle erforderlichen Transfers vor Ort

  • 6 Übernachtungen im Landgut-Hotel Relais Borgo Scopeto (Landeskategorie: 4 Sterne)

  • 1x freier Eintritt in den SPA-Bereich des Hotels

  • Tägliches Frühstücksbuffet

  • 3 x Abendessen (1 x Weingut Banfi, 2 x im Hotel)

  • 1 x Mittagessen auf einem Weingut

  • 3 x Weinprobe (1x Castel Broglio, 1x Montalcino, 1x Badia a Coltibuono)

  • Ganztagesausflug Siena – San Gimignano

  • Ganztagesausflug Florenz – die Stadt der Medici und ihre Villen

  • Ganztagesausflug Pienza – Montepulciano

  • Ganztagesausflug Abbazia Monte Oliveto Maggiore – Montalcino – Abbazia di Sant’Antimo – Banfi

  • Alle Ausflüge und Besichtigungen inkl. der Eintrittsgelder

  • Örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung

  • Zusätzliche Reisebegleitung (bei Erreichen der Mindestteilnehmerzahl)

Termine & Preise

Reisepreise pro Person inkl. MwSt.

Euro

im Doppelzimmer

2.099,–

im Doppelzimmer zur Alleinbenutzung

2.959,–

Zusätzliche Kosten: Sonderabgabe für touristische Serviceleistungen ca. € 2,– p.P./Tag (Diese kann nur vor Ort direkt im Hotel gezahlt werden.)

An- und Abreiseoptionen

Taxi-Service ab/bis Haustür

15,-

Wichtige Informationen

Reisedokumente: Deutsche Staatsangehörige benötigen einen Personalausweis oder Reisepass. Sollten Sie einer anderen Staatsbürgerschaft angehören, weisen Sie uns bitte darauf hin. Wir beraten Sie gern.

Gesundheitshinweise: Der Gesundheitsdienst des Auswärtigen Amtes empfiehlt in vielen Zielgebieten einen Schutz gegen Tetanus, Diphtherie, Polio, Hepatitis A, Typhus und ggf. FSME. In einigen Gebieten wird eine Gelbfieber- und Tollwutimpfung empfohlen bzw. behördlich vorgeschrieben und auf das Risiko einer Infektion mit Malaria oder Denguefieber hingewiesen. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig (ggf. bei Ihrem Hausarzt) über Infektions- und Impfschutzmaßnahmen sowie andere Prophylaxe. Zusätzlich weisen wir in diesem Zusammenhang auf die Internetseite des Centrums für Reisemedizin www.crm.de und die entsprechenden Seiten des Auswärtigen Amtes (www.auswaertiges-amt.de) hin. Aktuelle medizinische Hinweise: Die WHO hat im Januar 2019 einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Eine Überprüfung und ggf. Ergänzung des Impfschutzes gegen Masern für Erwachsene und Kinder wird daher spätestens in der Reisevorbereitung dringend empfohlen.

Zahlungsmodalitäten: 10% Anzahlung des Reisepreises bei Buchung. Restzahlung bis 4 Wochen vor Reiseantritt.

Mindestteilnehmerzahl für die durch uns zusammengestellte Gruppe: 30 Personen (bei Nichterreichen bis 4 Wochen vor Reiseantritt sind wir berechtigt, vom Reisevertrag zurückzutreten. Bei Absage erhalten Sie ein Ersatzangebot oder den gezahlten Reisepreis unverzüglich zurück).

Reiseveranstalter: hwtours, via san Carlo 7a, CH - 6600 Muralto

Reisevermittler: Hanseat Reisen GmbH, Langenstraße 20, 28195 Bremen

Stand 09/19 – alle Angaben ohne Gewähr.

Hinweis zur Barrierefreiheit: Unser Angebot ist für Reisende mit eingeschränkter Mobilität nur bedingt geeignet. Bitte kontaktieren Sie uns bezüglich Ihrer individuellen Bedürfnisse.

Anfallende Mehrkosten: Wir bitten Sie zu beachten, dass Ausgaben des persönlichen Bedarfs, wie zusätzliche Trinkgelder, Verpflegung, sofern nicht inklusive, und andere individuelle Ausgaben nicht im Reisepreis enthalten sind und vor Ort nach Ihrem Ermessen zu entrichten sind.

Reiseversicherungen: Wir empfehlen Ihnen den Abschluss eines Komfortschutzpaketes inklusive einer Reiserücktrittskosten-Versicherung der Hanse Merkur Reiseversicherung AG, Hamburg. Bitte beachten Sie, dass wir Kunden mit Wohnsitz außerhalb der EU keine Versicherungen anbieten dürfen.

Flugplan-, (Hotel-) und Programmänderungen vorbehalten. An- und Abreisetag dienen ausschließlich der Erbringung der vertraglichen Beförderungsleistungen. Je nach Fluggesellschaft und Flugdauer werden Bordverpflegung und Getränke nur gegen Bezahlung angeboten.

Bustransfer: Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl behalten wir uns eine alternative An- und Abreise vor. Bitte beachten Sie, dass es sich um eine Umsteigeverbindung handeln kann.

Taxi-Service: Wir bieten Ihnen einen Taxi-Service, der Sie von Ihrer Haustür abholt und zum Abfahrtsort (ZOB, Bahnhof, Flughafen) bringt, und Sie nach Reiseende wieder abholt. Diesen Service können Sie für nur € 15,– p.P. für Hin- und Rückfahrt nutzen. Er gilt für alle Teilnehmer, die innerhalb eines bestimmten Bereichs der Stadt Oldenburg und des Umlandes wohnen. Gerne beraten wir Sie dazu.